Donnerstag, 28. Januar 2016

MUC #2 - die verborgene Stadt

Quelle: Knaur
MUC #2 - die verborgene Stadt
von Anna Mocikat  

Erscheinungstermin: 02. November 2015
Quality Paperback
384 Seiten

ISBN: 978-3-426-51757-4  
€ 12,99 (D) | € 13,40 (A) 
ebook EUR (D) 9,99 


Verlag: Knaur TB 






die Autorin:

Anna Mocikat, geb. 1977, machte zunächst eine journalistische Ausbildung, ehe sie an der renommierten Drehbuchwerkstatt München (Filmhochschule München) ein Stipendium erhielt und Drehbuchschreiben studierte. Anschließend war sie mehr als zehn Jahre lang im Filmbusiness als Drehbuchautorin und Regisseurin tätig, wobei sie mit zahlreichen namhaften TV-Sendern und Produktionsfirmen zusammen arbeitete. Später schrieb sie als Gamewriterin für diverse deutsche Videospielhersteller. Anna Mocikat lebt in der Nähe von München, "MUC" ist ihr Debütroman.


ACHTUNG: Für alle, die den vorangegangenen Band noch nicht gelesen haben, enthält diese Rezi logischerweise Spoiler ;)

Falls ihr jedoch neugierig auf die Reihe seid, meine Rezension zu Band 1 findet ihr hier


Klappentext:

Anna Mocikat lässt ihre Leser die Post-Apokalypse vor der eigenen Haustür erleben: In "MUC – Die verborgene Stadt" kommt es zum Krieg zwischen jenem sagenhaften alten Ort am Nordrand der Alpen und Utilitas, einer ebenso großen, etwa 400 km nordwestlich gelegenen Stadt, deren Name einst "Frankfurt" war. Die grandiose Fortsetzung von "MUC". 


Zitate:
"Überall lag Abfall herum. Verwahrloste Kinder spielten im Dreck. Ein vielleicht vierjähriger Junge mit rotblonden Haaren grinste Elias frech zu, als er mit seinen Freunden an ihm vorbeirannte. Sein Gesicht war schmutzig und die Zähne in seinem Mund nur noch schwarze Stumpen." Seite 57
"Linus war der Meinung, dass das große Sterben von den Menschen selbst herbeigeführt worden war, und Elias sah keinen Grund dafür, das in Frage zu stellen." Seite 135  

Charakter:

Pia hadert mit sich selbst. Ihre Liebe zu Robin ist gewachsen und er ist die Sorte Mann, der immer für sie da sein wird und zu ihr hält. Dennoch kann sie es nicht vermeiden, hin und wieder an Elias zu denken, der ihr doch so bitterlich das Herz (und sie ihm dafür die Nase) gebrochen hat. Sie hasst sich selbst dafür und versucht alles, um Elias zu vergessen und das zu genießen, was sie hat. Auch in ihrer Gemeinschaft fühlt sie sich wohl. Denn nicht nur, dass ihr Bruder Paul endlich bei ihr ist und sich in die Gemeinschaft eingelebt hat, nein, auch sie selbst weiß zum ersten Mal in ihrem Leben, was es bedeutet Familie zu haben. Denn genau das sind die Hadesbewohner für sie. Auch wenn sie ihren Großvater sehr vermisst, sind diese Leute der ideale Ersatz für sie.


Meinung: 

Das Leben könnte für Pia und ihre Leute im Hades so schön sein. Zwar sitzt die Enttäuschung über Elias´ Verrat noch tief, aber nach der gelungenen Befreiung von Paul und ihrer mit Robin eingegangenen Verbindung geht es Pia zum ersten Mal gut. Aber wie das Leben manchmal so spielt, soll dieser Frieden nicht lange währen. Gerade mal 1 Jahr, nachdem Pia an MUC angekommen ist, kristallisiert sich für die Hadesbewohner und den Rest der Stadt eine neue Bedrohung heraus. Das fernab existierende Utilitas, dem ehemaligen FfM, plant unter anderem eine Invasion und Übernahme ihrer Heimat!! Als ihnen bewusst wird, wie groß die Gefahr ist, in der sie schweben, ist es schon beinahe zu spät. Ein Plan muss her und das eher gestern als morgen. Aber was sollen sie tun? Eine Allianz scheint am sinnvollsten, jedoch mit wem sollen sie sich verbinden? Mit dem Propheten, der so ziemlich für alles steht, was der Hades verachtet, oder mit Utilitas, die den verschollen geglaubten Falk für Verhandlungen zu ihnen schickt? Wem können sie trauen?
Und so beginnt ein atemberaubender Wettlauf im Kampf gegen die Zeit.

Auch Band 2 der Reihe wartet wieder mit so viel Fantasie und Details auf, dass man die Welt in der er spielt, geradezu vor sich sehen kann.

Darüber hinaus erleben wir des Öfteren Perspektivenwechsel zwischen Paul, Pia, Elias und Falk, die uns die jeweiligen Beweggründe, Ängste aber auch Emotionen (und glaubt mir, davon gibt es eine ganze Menge ;)) verdeutlichen, was der Geschichte eine ganz neue Tiefe verleiht. Toll!!

Anna Mocikat besticht jedoch nicht nur mit ihrer Bildgewalt und Fantasie. Ihr eingängiger Schreibstil kombiniert mit reichlich Action, Spannung und so mancher unerwarteten Wendung hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt! Und dann auch noch dieser fiese Cliffhanger :O Wie soll ich die Zeit bis zum nächsten Band nur überstehen???

Von mir eine klare Empfehlung an alle Dystopienliebhaber, die es wie ich genießen, komplett in ein Setting einzutauchen.


Vielen herzlichen Dank an an den KNAUR Verlag für dieses Rezensionsexemplar!
mein Fazit: 
                                 5 von 5 Sternen



Diese und meine anderen Rezensionen sind auch zu finden bei: Google+LovelybooksWas liest du?Amazon, Goodreads und Facebook

1 Kommentar:

  1. Von der Reihe hab ich auch schon gehört, aber irgendwie hat mich der erste Teil damals vom Inhalt nicht so sehr angesprochen, deshalb hab ich das Buch bisher nicht gelesen ;) Aber wenn dir die Reihe so gut gefällt, dann sollte ich das vielleicht doch nochmal überdenken und sie doch noch lesen!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen