Dienstag, 7. April 2015

Eleanor & Park - Love, love will tear us apart...

Quelle: Hanser Verlag
Eleanor & Park
von Rainbow Rowell  

Originaltitel: Eleanor & Park
Originalverlag: St. Martin´s Press, New York
aus dem Englischen von: Brigitte Jakobeit

Erscheinungstermin: 02. Februar 2015 
Fester Einband
368 Seiten, empfohlen ab 14 Jahren
ISBN: 978-3446247406


D: € 16,90 | A: € 17,40 
ebook D: € 12,99 

Verlag: Hanser Verlag




die Autorin:

Rainbow Rowell studierte Journalismus an der University of Nebraska-Lincoln und arbeitete danach mehrere Jahre als Kolumnistin beim Omaha World-Herald. Mit ihrem ersten Jugendroman Eleanor & Park gewann Rowell 2013 den Boston Globe Horn Book Award und den Printz Award. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen im Bundesstaat Nebraska. Sie schreibt Jugendliteratur und Romane für Erwachsene. Ihr Bestseller Eleanor & Park (2015) ist ihr erster Jugendroman bei Hanser.


Klappentext:

Diese Liebesgeschichte "erinnert mich daran, wie es ist, jung und verliebt in ein Buch zu sein." John Green

Sie sind beide Außenseiter, aber grundverschieden: Die pummelige Eleanor und der gut aussehende, aber zurückhaltende Park. Als er ihr im Schulbus den Platz neben sich frei macht, halten sie wenig voneinander. Park liest demonstrativ und Eleanor ist froh, ignoriert zu werden. In der Schule ist sie das Opfer übler Mobbing-Attacken und zu Hause hat sie mit vier Geschwistern und einem tyrannischen Stiefvater nur Ärger. Doch als sie beginnt, Parks Comics mitzulesen, entwickelt sich ein Dialog zwischen den beiden. Zögerlich tauschen sie Kassetten, Meinungen und Vorlieben aus. Dass sie sich ineinander verlieben, scheint unmöglich. Doch ihre Annäherung gehört zum Intensivsten, was man über die erste Liebe lesen kann.



Zitate:
"Er gab ihr das Gefühl, als wäre sie mehr als die Summe ihrer Teile" S.86 
"Solange ich ihm nicht in die Quere komme, ist alles gut. Ich muss nur unsichtbar sein." S.224

Charaktere:

Eleanor ist ein untersetztes, rothaariges Mädchen. Und als wäre das noch nicht schlimm genug, ist sie auch noch die "Neue" an der Schule. Die mit den komischen Klamotten, mit der keiner reden möchte...

Zuhause läuft es auch alles andere als rund. Richie, den neuen Mann ihrer Mutter, kann sie nicht ausstehen, seit er sie vor einem Jahr vor die Tür gesetzt hat.

Schnell wird Eleanor zum Gespött der Schule, da die Elite 
sie deshalb zum Opfer auserkoren hat. Sie wehrt sich nicht. Warum auch? Gefangen in einem Leben mit einem gewalttätiger Stiefvater, hat sie gelernt still zu sein, sich klein zu machen und alles zu ertragen. Das Schlimmste für sie wäre, wieder weggeschickt und so von allem getrennt zu werden, was ihr wichtig ist. 

Park lebt ein behütetes Leben in einem glücklichen Elternhaus. Klar, auch hier gib es mal Probleme, aber hey, Teenager und ihre Eltern eben ;) 
Er bleibt zumeist für sich, im Großen und Ganzen möchte er nur seine Ruhe haben. 

Anfangs schneidet auch er "die Neue", die so komisch aussieht. Selbst schuld, dass sie in den Fokus der anderen gerät, wenn man SO aussieht... Aber das denkt er nicht, weil er oberflächlich oder gemein ist. Nein, er will einfach nur keinen Ärger mit den anderen haben. Als Halb-Koreaner ist er froh, dass er unter deren Radar durchfliegen kann und gerade so akzeptiert und nicht gedisst wird.


Meinung:

Passend zur Geschichte, wählt Rainbow Rowell einen einfachen, jugendlichen Schreibstil, mit kurzen Sätzen, kurzen Kapiteln und vielen Unterteilungen. Das macht besonders bei den Gesprächen und innerlichen Auseinandersetzungen der Protas viel Spaß und verleitet dazu, immer noch ein Absatz, noch ein Kapitel mehr lesen zu wollen. Hierbei wird das Geschehen und die damit verbundenen Emotionen immer im Wechsel zwischen der beiden Jugendlichen erzählt, was mich in vielen Szenen einfach nur schmunzeln, wenn nicht gar laut auflachen lies. Oder heulen, je nachdem...

Die meisten prekären Details erfährt man nur nach und nach, was einen des Öfteren schlucken lässt und für ein durchgehend gutes Neugier-Level sorgt.

Eleanor & Park ist eine sehr emotionale, bewegende Geschichte über das Erwachsen werden, die 1. große Liebe und sonstige mögliche Probleme, verpackt in Sarkasmus, Wortwitz und viel Gefühl. 

Jedoch nicht ohne gesellschaftskritisch zu sein. Wer denkt, er legt sich eine einfache Liebesgeschichte zu, weit gefehlt! So werden einige brisante Themen angeschnitten, die leider nach wie vor immer wieder in der Gesellschaft anzutreffen sind. Unter Anderem werden Mobbing und häusliche Gewalt genauso thematisiert, wie die damit einhergehende Ohnmacht oder Ignoranz sowohl betroffener als auch außenstehender Personen. 

Für mich ist Eleanor & Park einfach ein wunderschönes Buch, das ans Herz geht. Definitiv eins meiner Highlights 2015!


mein Fazit: 
                                 5 von 5 Sternen



Diese und meine anderen Rezensionen sind auch zu finden bei: Google+LovelybooksWas liest du?Amazon, Goodreads und Facebook

Kommentare:

  1. Eine wunderbare Rezension meine liebe ♥
    Das Buch muss ich unbedingt auch noch lesen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Schatzl :*
      Mach das definitiv! Das Buch ist einfach nur SÜß!!!

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Dann hat dir das Buch besser gefallen als mir! Schön! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen :)

      Na schlecht abgeschnitten hat es bei dir ja auch nicht, oder? ;)
      Ich fands einfach zu putzig, hätte noch ein paar Seiten mehr haben können!

      LG!

      Löschen