Donnerstag, 21. September 2017

[Rezension] Scythe – Die Hüter des Todes

Quelle: FISCHER
Scythe – Die Hüter des Todes
von Neal Shusterman  

Originaltitel: Scythe - Arc of a Scythe
Originalverlag: Simon & Schuster Books for Young Readers 2016
Aus dem Amerikanischen von: Pauline Kurbasik und Kristian Lutze

Erscheinungstermin: 21. September 2017 
Hardcover mit Schutzumschlag
528 Seiten, ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7373-5506-3

€ (D) 19,99 | € (A) 20,40
ebook € (D) 14,99 





der Autor: 

Neal Shusterman, geboren 1962 in Brooklyn, USA, studierte in Kalifornien Psychologie und Theaterwissenschaften. Alle seine Romane sind internationale Bestseller und wurden vielfach ausgezeichnet. In Deutschland liegt bisher seine »Vollendet«-Serie vor. Mit »Scythe – Die Hüter des Todes« startet Shusterman eine neue Trilogie über den Preis der scheinbar perfekten Welt. 


Klappentext:

Unsterblichkeit, Wohlstand, unendliches Wissen.
Die Menschheit hat die perfekte Welt erschaffen – aber diese Welt hat einen Preis.

Citra und Rowan leben in einer Welt, in der Armut, Kriege, Krankheit und Tod besiegt sind. Aber auch in dieser perfekten Welt müssen Menschen sterben, und die Entscheidung über Leben und Tod treffen die Scythe. Sie sind auserwählt, um zu töten. Sie entscheiden, wer lebt und wer stirbt. Sie sind die Hüter des Todes. Aber die Welt muss wissen, dass dieser Dienst sie nicht kalt lässt, dass sie Mitleid empfinden. Reue. Unerträglich großes Leid. Denn wenn sie diese Gefühle nicht hätten, wären sie Monster.
Als Citra und Rowan gegen ihren Willen für die Ausbildung zum Scythe berufen werden und die Kunst des Tötens erlernen, wächst zwischen den beiden eine tiefe Verbindung. Doch am Ende wird nur einer von ihnen auserwählt. Und dessen erste Aufgabe wird es sein, den jeweils anderen hinzurichten …

[Rezension] Ivory & Bone - Die Geschichte von Mya und Kol

Quelle: FISCHER
Ivory & Bone 
von Julie Eshbaugh  

Originaltitel: Ivory and Bone
Originalverlag: HarperTeen, New York, 2016
Aus dem Amerikanischen von: Rainer Schmidt

Erscheinungstermin: 21. September 2017 
Hardcover mit Schutzumschlag
368 Seiten, ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7373-5344-1

€ (D) 16,99 | € (A) 17,50
ebook € (D) 12,99 



Klappentext:

Kol verliert sein Herz an die Mammutjägerin Mya, als er zum ersten Mal sieht. Alle erwarten, dass die beiden eine Verbindung eingehen und dadurch den Fortbestand ihrer Clans sichern. Doch Kol unterläuft bei der Jagd ein Fehler, und Mya straft ihn mit Verachtung. Da schlägt ein weiterer Stamm sein Lager in der Nähe auf, und eine dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit kommt zutage. Kol muss den Kampf aufnehmen: für den Erhalt seines Stammes, gegen die Naturgewalten, und um Mya, für die er trotz allem ungebrochen brennt …

Montag, 18. September 2017

[Rezension] Und wenn die Welt verbrennt

Quelle: heyne>fliegt
Und wenn die Welt verbrennt
von Ulla Scheler  

Erscheinungstermin: 18. September 2017
Paperback, Klappenbroschur, 
432 Seiten, 13,5x20,6cm
ISBN: 978-3-453-27142-5 

€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 20,50* (*empf. VK-Preis) 
ebook € 11,99 [D] | CHF 14,00 * (*empf. VK-Preis) 


Verlag: heyne>fliegt









die Autorin: 

Ulla Scheler wurde 1994 in Coburg geboren. Bücher liebt sie schon seit ihrer Kindheit. Nach dem Abitur arbeitete sie in einem Krankenhaus, beim Fernsehen und in einem marokkanischen Hotel. Ihr Debütroman "Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen" war ein großer von Lesern und Presse gefeierter Erfolg. Er wurde außerdem für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2017 nominiert. Die Autorin lebt derzeit in Karlsruhe und studiert Informatik.  


Klappentext:


Er ist ein Junge mit bunten Kreiden, der Menschen in Bildern auf dem Asphalt einfängt. Sie ist ein Mädchen mit einem dunklen Geheimnis, das niemanden an sich heranlässt. Felix und Alisa. Beide leben in ihrer eigenen Welt, bis sie sich durch Zufall begegnen. Und plötzlich ist es ausgerechnet Alisa, die Felix versteht wie niemand sonst. Zusammen sind sie stark, fast unschlagbar. Bis ein Haus brennt und Alisa von den Schatten der Vergangenheit eingeholt wird ...


Dienstag, 12. September 2017

[Rezension] Die Königinnen der Würstchen

Quelle: Carlsen
Die Königinnen der Würstchen   


Originaltitel: Les pétites reines 
Originalverlag: Éditions Sarbacane, Paris 2015
aus dem Französischen von: Annette von der Weppen

Erscheinungstermin: 31. August 2017 
Hardcover, gebunden mit Schutzumschlag,
288 Seiten, ab 14 Jahren,
15,00 x 22,00 cm, 
ISBN: 978-3-551-55677-6

D: 16,99 € A: 17,50 €  
ebook D: 11,99 € 

Verlag: Carlsen


die Autorin: 

Clémentine Beauvais wurde 1989 in Paris geboren und hat in Cambridge über Kinderliteratur promoviert, wo sie auch heute noch lebt. Sie schreibt vielfach preisgekrönte Kinder- und Jugendbücher auf Französisch und Englisch.  


Klappentext:

Mireille, Astrid und Hakima sind auf Facebook von ihren Mitschülern zur Wurst des Jahres in Gold, Silber und Bronze gewählt worden – der Preis für die hässlichsten Mädchen. Doch die drei beschließen, sich nicht unterkriegen zu lassen. Zusammen planen sie einen Road-Trip per Fahrrad nach Paris. Ziel: die große Party im Elysée-Palast am Nationalfeiertag. Finanzierung: Unterwegsverkauf von Würstchen. Ein chaotische, lustige und herzzerreißende Reise beginnt. Und auf der Party hat jede der drei ein ganz eigenes Anliegen …

Montag, 11. September 2017

[Gewinnspiel] Auslosung Apollo

Auslosung Gewinnspiel Apollo

Ihr Lieben,

zuallererst möchte ich mich ganz herzlich für eure rege Teilnahme bedanken!
Ich hoffe, ich konnte bei dem ein oder anderen eventuell die Neugierde auf diesen tollen Autoren wecken!

Nun will ich euch jedoch nicht so lange auf die Folter spannen, hier kommt auch schon der Gewinner:



HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Bitte teile mir deine Adresse innerhalb der nächsten 2 Tage per E-Mail oder über PN auf Facebook mit, damit ich diese dem Verlag mitteilen und das Buch sich schnellstmöglich auf den Weg zu dir machen kann :)

Freitag, 8. September 2017

[Rezension] Cinderella

Quelle: Atrium
Cinderella 
von Michael Bijnens  

Originaltitel: Cinderella
Originalverlag: Uitgeverij Atlas Contact, 2015 
aus dem Niederländischen von: Heike Baryga 

Erscheinungstermin: 08. September 2017 

Hardcover, 
480 Seiten
ISBN: 978-3855350216
€ 25,00 [D] | € 25,70 [A] 

Verlag: Atrium





Klappentext: 

Ein Sohn, eine Mutter, eine unfassbare Geschichte: Die Mutter arbeitet in Antwerpen in einem Haus, vor dem sich zwei Straßen kreuzen: die Paradiesstraße und der Friedhofsweg. Das Haus hat einen Namen: Es heißt Cinderella. Die Mutter arbeitet dort als Prostituierte, während ihr trauriger und wütender Sohn alles daransetzt, sie aus diesem Milieu herauszuholen. Es ist ein Kampf gegen Windmühlen, denn die Mutter weigert sich beharrlich, einer anderen Arbeit nachzugehen. Schließlich setzt der Sohn alles auf eine Karte: Er kauft Cinderella, um ab sofort an der Kreuzung zwischen Paradiesstraße und Friedhofsweg die Geschicke seiner Mutter selbst in die Hand zu nehmen.

Dienstag, 5. September 2017

[Rezension] Die Perfekten

Quelle: One - Bastei Lübbe
Die Perfekten

Erscheinungstermin: 25. August 2017

Hardcover, ab 14 Jahren
605 Seiten, junge Erwachsene
ISBN:  978-3-404-17555-0  

€ 18,00 [D]  
ebook € 13,99 [D] 







die Autorin: 

Caroline Brinkmann wurde 1987 im hohen Norden geboren, studierte in Göttingen Humanmedizin, ist heute als Ärztin tätig und schreibt, wann immer sie Zeit dafür findet. 

2013 gründete sie das Tintenfeder-Autorenportal, das angehende Schriftsteller über die Verlagsbranche aufklärt. Die Perfekten ist der erste Roman der Autorin, der im ONE-Programm erscheint.  


Klappentext:

Rain ist ein Ghost. Sie lebt außerhalb des Systems. Seit ihrer Geburt ist sie auf der Flucht vor den Gesegneten, einer perfekten Weiterentwicklung der Menschen, die mit eiserner Hand regieren und das Volk unterdrücken. Rain weigert sich jedoch, sich ein Leben lang zu verstecken, und begeht einen fatalen Fehler. Sie bricht die wichtigste Regel der Ghosts: Vertraue niemandem!